@

Welchen Hebel empfiehlt FXCM?

Als allgemeine Faustregel empfehlen wir die Begrenzung des gesamten Kontohebels auf maximal 20:1. Wenn Sie zum Beispiel ein Kontoguthaben von 10.000 € haben, könnten Sie eine Positionsgröße traden, die das Zwanzigfache Ihres Kontoguthabens beträgt. In diesem Fall 20 X 10.000 € = 200.000 € (Ihre Positionen sollten insgesamt 200 Tsd. € nicht überschreiten).

Bei einem Hebel von 20:1 wird eine Marktbewegung von 1% Ihren Kontosaldo um grob 20% erhöhen oder mindern. Sie können diese einfache Berechnung einsetzen, um Ihre Risiko-Toleranz zu bestimmen. Zum Beispiel sollte jemand, der weniger risikotolerant ist, sein Konto nur fünffach hebeln, sodass eine Marktbewegung von 1% eine Erhöhung oder Minderung des Kontosaldos von 5% bedeutet.

Während ein größerer Hebel Ihren Gewinn erhöhen kann, kann er auch Ihren Verlust sowie die Chancen eines Margin Calls.