@

Warum empfiehlt FXCM einen niedrigeren Hebel?

Wenn Sie einen zu hohen Hebel verwenden, können einige wenige Verlust-Trades rasch zahlreiche profitable Trades kompensieren. Um sich zu verdeutlichen, wie dies passieren kann, berücksichtigen Sie das folgende Beispiel.

  • Szenario: Trader A kauft 50 Lots USD/JPY, während Trader B 5 Lots USD/JPY kauft.
  • Fragen: Was geschieht mit dem Kapital auf den Konten von Trader A und Trader B, wenn sich der USD/JPY Kurs um 100 Pips zu deren Ungunsten entwickelt?
  • Antwort: Trader A verliert 41,5% und Trader B verliert 4,15% seines Eigenkapitals.

Beispiel

  TRADER A TRADER B
 
Eigenkapital $10,000 $10,000
Nominale Tradegröße $500,000 (Kauf von 50, 10 Tsd. Lots) $50,000 (Kauf von 5, 10 Tsd. Lots)
Verwendeter Hebel 100:1 (100 Mal) 5:1 (5 Mal)
100 Pip Verlust in Dollar -$4,150 -$415
% Eigenkapitalverlust 41.5% 4.15%
% verfügbares Eigenkapital 58.5%

95.85%

Durch die Verwendung eines geringeren Hebels reduziert Trader B seinen Dollar-Verlust drastisch bei einem 100 Pips Kursfall.